Neuer Blog – neues Glück!

Wie bereits an anderer Stelle im realen Leben auf dem EduCamp in Graz sowie in meiner alten virtuellen Wohnstätte angekündigt, bin ich nun heute auf die „Lernspielwiese“ umgezogen.

Zwar liegt ja – nach Hermann Hesse – jedem Anfang ein gewisser Zauber inne, der Dich beglückt und der Dir hilft zu leben, diese Verzauberung mag sich bei mir jedoch gerade so gar nicht einstellen.

Vielmehr das Gefühl, von einer alten Baustelle auf eine neue – noch viel größere – umgezogen zu sein: Auf der alten (blog.de) hatte ich meinen Kampf mit den dort gegebenen Beschränkungen, hier (wordpress.com) habe ich diesen mit den zur Verfügung stehenden Möglichkeiten.

Wundert euch deshalb nicht, in der nächsten Zeit nicht gleich qualitativ hochwertige Reflektionen zum reichhaltigen EduCamp zu lesen (dies könnt ihr ja mittlerweile hier auf E-Learning 2.0 von Thomas Bernhardt oder auch hier von Sandra Hofhues.

Ich muss mich erst einmal einrichten, sortieren…. und vor allem einen Kaffee trinken.

Bis die Tage

Eure eLEx

7 Antworten auf „Neuer Blog – neues Glück!“

  1. Hallo eLEx! 🙂
    Viele Grüße sende ich dir hier mal.
    … ich weiß noch nicht, ob ich mich hier heimisch fühlen werde, wühle mich noch durch die ganzen Funktionen und vermisse auch so einige! … naja, die Zeit wird es zeigen und vielleicht kommst du ja auch wieder zurück (zu blog.de). 😉

    Liebe Grüße sendet dir, Pixelnase

    1. Lieber Ralf,
      danke für Rat und Tat, mit denen Du mir beim Wechsel zur Seite gestanden bist!!!! Das hat mich – nicht nur mental – sehr bestärkt!

      Nach ca. zwei Wochen kann ich DEFINITIV sagen, JA, es hat sich gelohnt… und Vorteile gibt es, Nachteile?… eher nein.

      Die Vorteile liegen insbesondere in der Möglichkeit, etwas über meine Leserschaft im weitesten Sinne zu erfahren.

      … aber vielleicht ist das und die weiteren Vorteile ja ein eigener Blog-Beitrag wert?

      Ich werde mal drüber nachdenken….

      … mein Dank wird Dich verfolgen,

      die eLEx

      1. … mein Dank wird Dich verfolgen

        Naja, soo der heisse Tipp ist es ja nun auch nicht gewesen. Und Arbeit hatte ich mit Dir und Deinem Blog auch nicht, insofern…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.