Twitter – die Informationsgrube

Twitter kann eine wahre Informationsgrube sein, ob man es nun privat, beruflich – oder beiderweitig nutzt.

Und das Gute daran, es ist nicht unbedingt der Wühltisch (nichts gegen Wühltische im Generellen…), auf dem alles durcheinander fliegt, halb veraltet, oder schon angeschlagen ist. Zumindest nicht, wenn man diejenigen, denen man sich als Follower an die Fersen hängt, einigermaßen auswählt.

Dann nämlich wandelt man in einem gar durchaus exklusiven „Laden“, der just und überraschenderweise gerade das auf der Theke hat, was einen anspricht, aber auch in punkto Neuigkeit, Aktualität und Esprit durchaus überraschen kann.

Aber auch die Infos/ Links/ Hinweise, die lange und altvertraut (aber deshalb auch lieb geworden) immer wieder den Twitterhorizont kreuzen, möchte man nicht wissen. Schließlich kauft man ja auch immer die gleichen Socken (zumindest tue ich das), weil man weiss, sie passen, passen zu den schon vorhandenen… und sind einfach kuschelig.

Es grüßt euch mal wieder die eLEx – heute auch genannt: das Häschen in der (Twitter-Informations-)Grube 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.