Was macht dennn eigentlich so ein WOT?

Wie einige von euch wissen, arbeite ich ja seit diesem Semester an der (oder besser gesagt für die) FernUni als sog. WOT. Bevor die Frage der Fragen sich stellt („Was macht denn eigentlich so ein WOT?“) kurz vorab, was das denn ist, so ein WOT.

WOT. Ein WOT ist ein Wissenschaftlicher Online Tutor … oder – wie in meinem Falle – eine Wissenschaftliche Online Tutorin. Dieser/ diese ist an der FernUni beschäftigt, arbeitet aber (zumindest i.d.R.) von daheim aus.

Und was arbeitet sie denn jetzt so?

Tja, das kommt ganz darauf an. So gern gebrauchte salomonische Antwort. In meinem Falle – wie ich es so gerne mag – ist Dreierlei meine Aufgabe:

#Klausur #Präsenseminare #Online-Seminar

1. Klausur

Ich habe mein Scherflein an Aufgaben zur Klausur beigetragen. Und als alle Scherflein von uns allen beigetragen waren, war es noch meine Aufgabe, die Klausur zu formatieren. Und ich kann – ehrlich gesagt – nicht sagen, was schwerer war. Das Aufgaben „aus dem Finger ziehen“ … oder das formatieren. Jede Aufgabe und Tätigkeit hat halt so ihre ganz eigenen Tücken… und der sprichwörtliche Teufel liegt so gut wie immer im Detail.

2. Präsenzseminare
Eines in Leipzig und eines in Frankfurt habe ich schon hinter mir. Das eine war nicht so wie das andere. Aber beide haben Spass gemacht, waren aber auch anstrengend. Während in Leipzig mehr das Inhaltliche im Vordergrund stand – und ich somit von diesem Aspekt her sehr stark gefordert war – war in Frankfurt die Gruppe größer, vieles wollte auch einmal ausgesprochen werden (auch Kritik)… einige Fragen konnten auch nicht gleich geklärt werden. Das musste dann so nach und nach geschehen. Wobei ich selbst viel viel dazu gelernt habe. Organisatorisches. Über die FernUni. Über den Studiengang. Über Strukturen. Über Universität.

3. Online-Seminar

Das Online-Seminar zum Lehr- bzw. Studienbrief „Perspektivwechsel“ steht noch aus. Dieses findet im August statt. Die Vorbereitungen laufen auf Hochtouren. Falls noch jemand von den Studierenden Vorschläge/ konstruktive Kritik/ Anmerkungen etc. hat… jetzt kann noch alles eingebaut werden 😉

Zusammenfassend lässt sich sagen, das was eine WOT an der FernUni tut (zumindest in ihrem ersten Semester) ist #lernen #lernen und #lernen.

Es ändert sich also nix.

Leben bleibt Lernen.

2 Antworten auf „Was macht dennn eigentlich so ein WOT?“

  1. „Leben bleibt Lernen.“ – Gefällt mir. Ich finde auch die englische Fassung des dazu passenden Sprichworts soviel sympathischer (und treffender).

    Das deutsche „Man lernt nie aus“ hat einen resignativen Unterton, als ob es Mühe bedeute, ständig etwas lernen zu ‚müssen‘.

    Dagegen das englische „You live and learn“ suggeriert, dass „Leben“ und „Lernen“ einfach untrennbar zusammengehören. Und so ist es wohl auch.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.