Prezi – mehr als das “bessere Powerpoint”! … viel mehr

Geärgert habe ich mich schon, dass es “sich nicht ausgegangen ist”, mit meinem Besuch in Wien und dort insbesondere des ersten PreziCamps. Um so mehr habe ich mich darüber gefreut, dass @heinz sich die Mühe gemacht hat, seinen Besuch dort nicht nur über einige aufschlussreiche Tweets, sondern zwei Audioboos zu dokumentieren, mit denen ich die Geschehnisse über diesen Blog-Beitrag für mich (und euch) jetzt und hier nachvollziehen möchte.

Prezi?
Mit Prezi kann man eine andere Art von Präsentation kreieren, eine die Spass macht. Am besten ihr macht euch selbst einen ersten Eindruck auf der Prezi-Site. Es gibt eine kostenlose – online – Version, aber auch eine kostenpflichtige; ich denke der grundlegende Unterschied ist, dass zweitere eine ist, bei der nicht alles was macht macht, öffentlich ist.
Was eine Prezi ist und wie man generell eine Prezi erstellen kann, kann man hier nachschauen, wie man dann – gleichsam als Fortgeschrittener – richtig gute macht, hier.

PreziCamp?
Ein PreziCamp, das erste im Übrigen, ist ein BarCamp, über welcherart ich mich ja schon an anderer Stelle zur Genüge ausgelassen habe.
Das besondere an diesem BarCamp war wohl, dass es lediglich einen Nachmittag angedauert hat und ein – relativ – kleiner Teilnehmertrupp dabei war, was wohl dazu führte, dass alle recht intensiv dabei waren/ ins Geschehen involviert. Ach ja: Und dann war dann natürlich – als Special Guest – einer der Herren Gründer (Adam) persönlich da.

Vor dem PreziCamp

Warum er die ganz schön lange Anfahrt für das Event auf sich genommen hat, hat @heinz am frühen Morgen via Audioboo festgehalten. Hier geht’s zum Audioboo.

Während dem PreziCamp

Erkenntnisse:
- Prezi ist einfach gut, weil bei #Prezi kommen ein hervorrgandes Design, eine hervorragende Software und ein hervorragendes Geschäftskonzept zusammen und Prezi mehr als ein Präsentationstool ist und Prezi kinderleicht zu handhaben ist, eben einfach intuitiv.

- Prezis werden gefunden, denn
Google indiziert den ganzen Text einer Prezi.

Nach dem PreziCamp
Nach dem Prezi-Camp ist (hoffentlich auch wieder) vor dem Prezi-Camp, damit ich meine zweite Chance bekomme. Zur gelegentlichen Inspiration noch des Heinzes Résumée.
Hier zum Audioboo.

Und meines:
Ob Prezi das neue Powerpoint wird, wird sich m.E. noch zeigen (müssen). Fest steht jedoch, dass die gute Zeit von Powerpoint abgelaufen ist. Die Alternativen sind sind einfach zu gut. (Siehe z.B. auch hier). Und zu viele.

3 Comments

Filed under Konferenzen und Unkonferenzen, Online Veranstaltungen, Seminare und Weiterbildung, Web 2.0

3 Responses to Prezi – mehr als das “bessere Powerpoint”! … viel mehr

  1. ja, hurra, ich habe heute mein erstes prezi gemacht, mal so um anzufangen, macht spass !! vor allem, dass es keinen anfang und kein ende gibt, kein blättern, raum ohne grenzen. für jemanden wie mich einfach ideal, nur tiefe und noch mehr tiefe, weite und noch mehr weite ;-) ohne nahtstellen, nur schnittstellen.
    ich bin gespannt auf die weiterentwicklung, da steckt noch viel potenzial drin.
    und hier isses http://mindart.posterous.com/pages/arten .
    habe mich bewusst nicht davon leiten lassen, möglichst alle technischen möglichkeiten auszuschöpfen, sondern bin dem gefolgt, was mir zu meinem lernen, in diesem fall den hebräischen vokal- und anderen hilfszeichen zum lesen, wichtig war……
    ich freue mich, wenn mir jemand ein feedback geben möchte.
    was ich versucht habe, aber scheinbar nicht möglich ist, zwischendurch immer mal eine gesamtübersicht (für den besseren überblick) in die präsentationsreihenfolge einzufügen ?

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>