#BFAS 13 – Nachtrag (2) – Eine MOOC-Einstiegs-Übersicht

Eine (weitere) Frage, die mir auf dem #bfas13 gestellt wurde, war die nach einer MOOC-Übersichts-Zentrale. Was mich auf die Idee brachte, eine Art MOOC-Einstiegs-Seite zur Verfügung zu stellen. Voilà.

MOOCs, die schon gelaufen sind

Im Grunde ist es schon schöner einen MOOC selbst mitzumachen. Wenn man einen interessanten nun aber verpasst hat, kann man schon ein wenig nachschmökern. Zum Nachschmökern empfehle ich den #opco11 und den #opc12.

opco11

#opco11.

Rosa. Wie die erste Verliebtheit. Und das wird er immer bleiben. Mein erster. Und daher ganz besonderer MOOC für mich. Am besten man beginnt auf der Startseite … und klickt sich nach und nach links durch Menü hindurch. Ganz besonders empfehle ich nach einer ersten Orientierung den Kursblog, in den alle Beitragenden ihre Blog-Artikel einspeisen konnten.

#opco12

Nicht mitgemacht habe ich beim #opco12, jedoch den Eindruck gewonnen, dass wer einen guten Einstieg ins digitale Lernen und Lehren finden will, hier mit Sicherheit fündig wird.

#mmc13

Ach. Und nicht zu vergessen, den geliebten #howtomooc, bei dem ich Mitveranstalterin war. Wer aktiv und sich outend mitgemacht, kann man hier auf der illustren Liste der Anmeldungen nachvollziehen. Für einen Eindruck in die Beteiligung sei der Blog-Aggregator empfohlen.

MOOCs, die gerade am Laufen sind

Wer auf einen schon laufenden MOOC sich aufzuspringen traut, dem seien ans Herz gelegt.

#coer13

Die Home-Base des #coer13 findet sich hier, Besonderheit im Vergleich zu anderen MOOCs ist das Forum, in dem sich relativ viel abspielt. Thematisch dreht sich der #coer13 um …

Ziel des Kurses ist es, einen umfassenden Überblick über Theorie und Praxis von OER zu bieten. Dies umfasst sowohl grundlegende Informationen zu OER und bestehenden Initiativen als auch praxisrelevante Informationen für Lehrende und Lernende, die OER nutzen oder produzieren wollen. Dabei soll immer der Bezug zur Praxis gewährleistet werden, durch viele konkrete Beispiele und Hinweise erfahrener Praktiker – nicht zuletzt aber auch durch die aktive Mitgestaltung durch die Teilnehmenden.

Also schon auch was für Lehrer. 😉

#ichkurs

Der ichkurs ist der erste Versuch, Zusatzleistungen gegen Entgelt zur Verfügung zu stellen, ein Zubuchen von solchen kann durchaus Sinn machen. Schick und hilfreich finde ich persönlich z.B. die zu jedem Thema versandten Hefterln, die zur Arbeit mit und am Thema anregen, was ich schon ausgiebig mit meinem getan.

Thematisch – wie die Bezeichnung schon nahelegend – geht’ um persönliche Entwicklung.

Der ich.kurs 13 ist ein offener Online-Kurs zum Thema Persönliche Entwicklung. In 6 Einheiten geht es vom 22. April bis 05. August 2013 um die Themen Kommunikation, Ziele, Werte, Beliefs, Kreativität und Emotionen. Grundlage für den Kurs ist das Coaching-Konzept von ich.raum: Die eigene Persönlichkeit steht im Mittelpunkt von Veränderung und Entwicklung. Offen heißt dabei: Alle Inhalte und Ideen des Kurses sollen frei im Internet zugänglich sein.

Also genau das, wozu wir Pädagogen etc. ja bei unseren Gegenüber beitragen, was wir befördern wollen.

Wie ich MOOCs die mich interessieren finden kann

Diese kleine Einstiegs-Hilfe habe ich jetzt für die Teilnehmerinnen des Workshops auf der #bfas13 exklusiv erstellt. Nun stellt sich jedoch die Frage, wie man selbst MOOCs finden kann, die einen interessieren könnten? Dies geht auf vielfältige Art und Weise, drei Möglichkeiten im Folgenden.

Aus meinem Netzwerk heraus wird mir die Kunde zugetragen

Ist man Teil eines digitalen Bildungsnetzwerkes, so kann man gar nicht anders, als jeden neuen MOOC gleichsam automatisch mitzukriegen. Will man sich ein solches Netzwerk erst noch aufbauen, ist neu in diesem Bildungsnetz dabei, so empfehle ich z.B. über Twitter zu verfolgen die @nele_we, die @JasminHamadeh, die @e_trude. Letztere hat nämlich espürnasenmäßig schon wieder einen MOOC-Trüffel entdeckt.

Teilnahme an Veranstaltungen, die sich rund um digitales Lernen und Lehren drehen

Wer seine Information lieber synchron, so von realem Mensch zu Menschen entgegennimmt, der ist zum Erhalt genau solcher betreffend aufkommener MOOCs mit Veranstaltungen trefflich bedient, die sich wiederum im weitesten Sinne mit digital und Bildung beschäftigen. Und von denen gibt es mittlerweile einige.

So z.B. die halbjährlich stattfindenden Educamps, Tage wie der #bfas13, Fachtag zum selbstbestimmten Lernen in der digitalen Welt, oder auch mal ein ganz normales BarCamp oder einen Web-Montag, wie bei uns der #wmfra, den es aber auch in zahlreichen andern Städen gibt.

Im Internet danach recherchieren

Hat man weder digitalen noch realen Anschluss an ein entsprechendes Netzwerk, kann man ja immer noch suchen. Dann stößt man z.B. auf folgende MOOC-Liste, die jedoch lediglich xMOOCs enthält.

Auf vorhandene Listen im Internet zurückgreifen

Dieser Posten ist ein Nachtrag vom 30. April 2013, den ich Sylvia Mössinger zu verdanken habe, die die Links zu folgenden beiden Listen per Kommentar (s. unten) parat hatte. Liste 1, International MOOCs past and present und Liste 2, Find Open Online Courses. Sylvias Blog ist im Übrigen auch eine Fundgrube!

Welcher MOOC ist der richtige für mich?

Auch wenn ich eher eine Freundin des cMOOC-Formats bin und nicht so sehr des xMOOCs-Formats (dies, da cMOOCs m.E. eher dazu geeignet sind Fragestellungen anzugehen, für die wir gesellschaftlich eben noch keine Lösung haben, also weit über die reine Distribution von Wissensinhalten hinausgeht), so kann ich durchaus verstehen, wenn’s jemand strukturierter und klassischer am Uni-Seminar orientiert mag.

Ich übe mich auch in dieser Hinsicht in Toleranz. 😉

Auf dass jede ihren MOOC finde, wünscht sich und euch ein schönes Wochenede

Eure mons7 (Monika E. König)

7 Antworten auf „#BFAS 13 – Nachtrag (2) – Eine MOOC-Einstiegs-Übersicht“

  1. Hallo Monika,
    toller Artikel und tolle Idee mit der MOOC Übersichts-Zentrale. Ich habe mich vor kurzem mit der gleichen Frage beschäftigt, wie und wo ich MOOCs, besonders die cMOOCs finde und mir ist auch als erstes das Twitternetzwerk eingefallen. Stephen Downes hat auch eine recht gute Übersicht über bereits gelaufene MOOCs und solche die gerade stattfinden oder noch stattfinden sollen. Deutschsprachige MOOCs sind aber nur bedingt dabei.

    1. Hi Sylvia,
      STIMMT! Mensch, danke für den Hinweis mit der Übersicht, die ich unbedingt in den Blog-Artikel noch einpflegen will… Aber glaubst Du’s… ich finde die gerade nicht mehr? Du hast nicht gerade zufällig den Link parat?
      LG …
      m

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *