Didaktik ist….

Didaktik ist...… für Dich, und Dich ganz persönlich?

Als kleiner Nebeneffekt habe ich von einigen Teilnehmern/-innen des DINI-Workshop seinerzeit deren ganz persönliche Definitionen des Begriffes Didaktik als Geschenk mit heim bekommen. Herzlichen Dank nochmals euch dafür. Was dabei z.B. – im wahrsten Sinne des Wortes – gepostet 😉 wurde, findet ihr auszugsmäßig im Folgenden.

Didaktik ist…

  • Die wissenschaftlich zu sein beanspruchende Beschäftigung mit dem Thema Lehre (+ Lernen).
  • … wenn am Ende jemand was begriffen hat und es noch 10 Jahre später weiß.
  • Die Kunst so zu lehren, dass neben der Vermittlung von verständlichen Inhalten die Lernenden motiviert werden.
  • Wissen so aufzubereiten, damit es verständlich vermittelt werden kann.
  • Die richtigen Methoden, um Lernende zu einem für sie persönlich zufriedenstellenden Ergebnis zu bringen.
  • Lehr-/Lernszenario, das dem Lehr-/Lernziel dient und der Zielgruppe entspricht.
  • Die Art und Weise „gut“ zu Lehren und lernen anzustoßen.

Didaktik ist…

für euch?

… fragt sich mons7 (aka Monika E. König) und bittet um Kommentar. 🙂

4 Antworten auf „Didaktik ist….“

  1. Didaktik ist für mich, die geplante und durchdachte Handlung Unterricht zu strukturieren. Dabei ist m.E. entscheidend, dass die Didaktik zum eigenen „Stil“ passt und ebenfalls für unterschiedliche Zielgruppen jeweils unterschiedlich gewählt werden kann/ werden muss. Neben Planung und Strukturierung muss Raum für Änderungen sein und für interaktive Momente. Außerdem sollte es die Möglichkeit geben, dass „Lernende“ auch an der Didaktik beteiligt werden und die Möglichkeit haben, gegenseitig ebenfalls Wissen untereinander auszutauschen und zu teilen.

  2. Wow. Also eine ganz schön komplexe Sache. UND … auf der anderen Seite auch ….. höchst individuell. Also gar nicht möglich, eine Didaktik für jeden und jede?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.