Die Q&A-Funktion in Google Hangouts on Air

Das ist schon eine – für unseren MOOCigen Hausgebrauch – seltsame Funktion. Ich habe mir die jetzt ein wenig näher angeschaut, und bin zu folgenden Erkenntnissen gekommen (danke David Weiß, für den einen oder anderen Hinweis.)

Was die Q&A-Funktion nicht ist

Das erste Mal, als die mir unterkam, hatte ich die Vorstellung (ach, wäre das schön), dass es sich dabei um das Gleiche in grün wie die Chat-Funktion handele. Bei der eigentlichen Chat-Funktion nämlich das (gelegentlich empfundene) Manko, dass man damit nur untereinander im Hangout drin kommunizieren kann. Die die “draußen” zuschauen, kriegen also nichts davon mit. (Außer vielleicht, man hört den Sprecher tippen oder so. 😉 ) Das kann gut oder schlecht sein, je nach Situation, ist aber einfach mal so.

Ich hoffte also, man könne jetzt – über die Q&A-Funktion – gleichzeitig mit innen und außen chatten. (Oder vielleicht auch nur nach außen, wer weiß?)

Gemerkt habe ich aber recht schnell, dass ich von innen da gar nichts reinschreiben kann, nicht plussen kann, nichts.

Genau – und für was ist das Plussen dann?

Das Plussen einer Frage geht wiederum “nur” als aktiver Zuschauer von außerhalb des übertragenen Hangouts. Man stelle sich vor, dass hunderte von Menschen zuschauen. Die Referentin kann aber in der vorgesehenen Zeit nur sagen wir mal 10 Fragen abarbeiten. Dann will sie natürlich nicht die 10 ersten Fragen abarbeiten, sondern vielmehr die 10, die den meisten Zuschauenden am wichtigsten sind. Dafür gibt es die Plus-Funktion. Sobald eine Frage mehr Plusse hat, springt sie nach oben. Es ist also mitnichten so, dass die Fragen da chronologisch rechts stehen, sondern nach Wichtigkeit fürs “Publikum” geordnet und immer wieder angepasst. Je mehr Plusse, desto weiter oben.

Und was kann ich dann überhaupt von “innen” machen?

Gute Frage. Man drückt von innen (kam ich aber bisher aufgrund anderer Aktivitäten nicht zu und schon gar nicht zuverlässig) auf just die Frage, die jetzt aktuell im Hangout on Air beantwortet werden soll. Wenn man das von innen tut, setzt man sozusagen einen Sprungmarke. Will heißen, wenn sich jemand HINTERHER den Hangout on Air anschaut und sich die Q&A-Funktion beim Anschauen anzeigen lässt, dann kann er auf eine der Frage klicken. Und wenn alles gut läuft, springt das Video dann zur entsprechenden Antwort hin.

Soviel zu meinen Erkenntnissen zu dieser Google HOA eigenen Funktion. Jemand anderes und/oder mehr dazu rausgekriegt, beim Gebrauch?

Es freut sich wie immer auf und über anreichernde Kommentare

Eure @mons7

2 Antworten auf „Die Q&A-Funktion in Google Hangouts on Air“

  1. Ja, das hast du gut zusammen gefasst. Das Einsatz-Szenario von G+ richtet sich eher an Service- oder Beratungsdienstleistungen i.S.v. Helpouts. Die Fragen des Publikums können hier gebündelt gesammelt und beantwortet werden.

    Man sollte beachte: Die HOAs sind primär nicht für klassische Lehr-/Lernszenarien entwickelt worden, sondern für weit informellere Settings. Aber es gibt zwischenzeitlich erweiterbare Optionen, die kostenpflichtig sind. Sie ermöglichen ähnliche, ich würde sagen: bessere Learning Experiences als z.B. in Adobe Connect. Offene wie geschlossene Formate sind damit denkbar.

    Wir stehen übrigens als ununi.TV gerne als Partner für solche HOA-Szenarien zur Verfügung. Inklusive technischer Moderation, die immer auf dem aktuellen (!) Stand der Dinge ist 😉

    Bei Interesse: http://ununi.tv/de/du/partner_werden

    LG, Anja

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *