[Zettelkasteneintrag] Kriterien, nach denen man #web20k und #ldlmooc vergleichen könnte

Zwei „innovative“ Veranstaltungen im Hochschulmilieu im Vergleich – anhand 10 ausgewählter Kriterien

Just im Rahmen eines CfP kam mir doch die spontane Idee, dass man, wenn zwei offene Online-Kurse schon gleichzeitig laufen, diese gut einander gegenüber stellen könnte.

Fragliche Veranstaltungen

Die zwei Veranstaltungen, die verglichen werden sollen, sind

  • #web20k. Ein offener Online-Kurs von studiumdigitale der Goethe-Universität Frankfurt.
  • #ldlmooc. Ein Massive Open Online Course, der von einem Master-Studierenden der FernUni Hagen zusammen mit dem Begründer der Methode, um die es geht (LdL = Lernen durch Lehren), veranstaltet wird.

Beide Kurse sind derzeit am Laufen.

Mögliche Vergleichskriterien

Bei den Kriterien, nach denen diese verglichen werden sollen, um unmittelbar Schlüsse daraus zu ziehen, handelt es sich z.B. um Folgende.

  1. Wer genau veranstaltet? Hier sollen Kooperationen, Formen der Zusammenarbeit und deren institutionelle Verortung (bzw. nicht Verortung) in den Blick genommen werden.
  2. Aufgrund welcher möglicher Motive? Hier soll auf die Motive geschlossen werden, die hinter dem Angebot stecken.
  3. Wie sind die Veranstaltungen gedacht (Plan/Struktur). Auch wenn ein Plan nicht immer so aufgeht, so entwirft man einen solchen als Veranstalter i.d.R. vor Beginn gleichsam am Reißbrett. Wie sieht dieser Plan bei beiden Veranstaltungen aus?
  4. Welche/welcher Art Videos sind dabei entstanden?
  5. Kurskommunikation. Hier soll die Kommunikation der Veranstalter in den Blick genommen werden.
  6. Kursinteraktion. Hier soll die Interaktion zwischen jeweiligen Teilgeberinnen in den Blick genommen werden.
  7. Kursörtlichkeiten. Hier sollen die Örtlichkeiten, an denen sich der Kurs abspielt (sowohl offline als auch virtuell) in den Blick genommen werden.
  8. Kursauffälligkeiten. Was sticht ins Auge, was hebt den Kurs von dem anderen bzw. anderen ab?
  9. Sichtbare Kursfolgen. Bisher noch nicht zu erheben. Aber kommt Zeit kommt Erhebung. 😉
  10. Teilgeberinnen-Stimmen. (Dito zu 9)

Findet ihr Vergleichskriterien eher ungeeignet bzw. bestimmte daraus? Welche anderen würdet ihr (dafür oder überhaupt) hineinnehmen. Ich gebe zu, die 10 gefällt mir als Anzahl, möchte aber auch nicht mit aller Gewalt daran festhalten.

Euer Input wird wie immer begrüßt und ist erwünscht.

m – tiefenentspannt aus dem Urlaub

 

4 Antworten auf „[Zettelkasteneintrag] Kriterien, nach denen man #web20k und #ldlmooc vergleichen könnte“

  1. Hey liebe Mons,

    klasse Idee! Und wieder inspirierend, denn im Methodenteil meiner M.A. werde ich Kriterien für einen „guten MOOC“ bzw. einen „MOOC der innere Differenzierung verwirklicht“ (im Sinne von mehr Menschen echte Partizipation ermöglichen und Heterogenität nicht ausmerzen sondern schätzen und einbinden) herausarbeiten, analysieren nach welchen Kritierien MOOCs bisher analysiert werden und damit zeigen, dass neue Ansätze auch neue (oder zumindest erweiterte) Methoden und Analysen benötigen – und welche, wenn mir das gelingt :-).

    Den #Web20k habe ich bisher nicht geschafft, war mit #ldlmooc und M.A. schon mehr als „bedient“ im wahrsten Sinne des Wortes, ich schwimme in Quellen und Texten und Ideen, das ist wirklich, wie jemand schrieb, ich glaube es war Marc? schon kein Kaufladen mehr, sondern eher eine shoppingmall 🙂

    Daher ist mein Eindruck, welches Kriterium bei dir noch fehlt vielleicht nicht sinnvoll, falls das beim #web20k so ist wie beim #ldlmooc … ich denke an Nachhaltigkeit und die Frage: Wo findet Kommunikation statt: Lernplattformen (der Institutionen oder eigene Weblogs der Veranstalter) und/oder freie Wahl (und Vielfalt) der Social Media Tools?)

    Lieben Gruß
    Sabine
    P.S. der es dank deinem Post wieder nicht gelungen ist, den Tag mit Qi Gong „vor kognitive Aktionen“ zu starten:-) … aber jetzt 🙂

  2. Hi Sabine,
    doch, finde ich auf jeden Fall sinnvoll ergänzenswert, Deine Anregungen, dies deshalb, da man ja in die Reihe der zwei noch einen dritten MOOC/OOC einfügen kann/könnte! 🙂
    Mein Dank and Dich und …. viel Freude beim Sonntags-Qi Gong….
    … wünscht
    Monika

    P.S.: Würdest Du mir vielleicht auch noch einen Hinweis auf die Frage „Dehalb meine Frage an jene #ldlmooc-Mitmacher, die in beiden Gruppen [Facebook & G+ beim #ldlmooc] zugange. Was macht für euch den Unterschied?“ hier: http://lernspielwiese.com/2014/05/30/geh-dahin-wo-die-lerner-sind-oder-einfach-nur-uebergriffig/ schenken?

    P.P.S.: Werde/würde mich dafür auch gerne mit masterarbeitlichen Korrekturlese-Dienstleistungen revanchieren. 🙂 🙂 🙂

    1. Liebe Mons …ist ja schon ein paar Tage her 🙂 … trotzdem die Frage, hast Du hieran noch weitergearbeitet hinsichtlich Kriterien? Würde mich interessieren, da ich auch grade wieder dran sitze 🙂

      LG Sabine

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.