Moodle – was geht?

Frohe Ostern, (nicht nur) ihr MoodlerInnen!

Just am Gründonnerstag habe ich noch eine Aufgabe fürs Wochenende mit nach heimgenommen, die ich euch hier kurz vorstellen möchte.

Das Problem:

Die Themenvergabe. 30 Themen gibt es für 60 Studierende. Klingt knapp. Ist es aber nicht. Es sollen nämlich immer 1 Thema deren 2 bearbeiten. Trotzdem noch kanpp. Denn: Es gibt beliebtere und unliebere Themen.

Die Aufgabe:
Studierende sollen Prioritäten setzen dürfen. Also dieses Thema ist meine erste Prio, jenes meine Zweite usw.
Und dann alles gerecht und per Zufall und elektronisch verteilt.

Das (gewünschte) Ergebnis:
Jeder nimmt sein Thema und sein Team an und macht das Beste daraus, ohne Team-Mitglieder oder (noch schlimmer) Themenverteiler anzugreifen.

Die Frage:

Geht das mit Moodle? Ich glaube, die genau gewünschte Konstellation (mit Priorosierung und gerechte Verteilung hernach) nicht.

aber…. gibt es eine Alternative? Für die Frage und ultimative Aufgabe:

Wie kann ich mit Moodle „gerecht“ und möchtlichst reibungslos Themen vergeben?

Ich bin gespannt auf euren Input,… die mons7 … auch genannt die moodlenudel.

Woooooohooooo! Welcome the MOOC!

… und das nicht nur theoretisch, sondern demnächst ganz praktisch:

2.5. – 10.7.

Hier erklärt und in die konkrete Veranstaltung eingeführt wird von dem von mir außerordentlich geschätzten @khpape. Hier die Veranstaltungsinformation an sich.

„Der OpenCourse Zukunft des Lernens richtet sich an alle, die an der Zukunft des Lernens in der Mediengesellschaft, an der Zukunft des mediengestützten Lernens und an der Zukunft des Lernens allgemein interessiert sind. Inhalte des Kurses sind aktuelle und zukünftige Trends im Bildungsbereich, die durch den Einsatz neuer Medien ermöglicht, unterstützt und vorangetrieben werden wie auch die Herausforderungen, die sich durch die Mediennutzung in unserer Gesellschaft ergeben. Der Kurs lädt zum aktiven, diskursiven Miteinander im Netz ein! Eine Agenda mit wöchentlich neuen Themen setzt den Rahmen, der durch die Beiträge und den Austausch von Experten, Teilnehmern und Interessierten gefüllt wird!“ … das war jetzt nur der Teaser… den ganzen Text lese man hier.

… und als besonderen Service hat der @ralfa auch gleich mal eine Liste angelegt von Menschen, die (schon) dabei sind. Man sehe diese hier ein.

Und was das alles werden soll? Wer weiß? Am besten mitmachen, selber ausprobieren, … und an den eigenen Erfahrungen teilhaben lassen.

@mons7
bittet darum.