Das Tool für zwischendurch. Heute: Screenr.com

Einer der Gründe, warum ich nicht wirklich diese Learning Management Systeme mag ist derjenige, dass diese alle möglichen Bedürfnisse erfüllen und Funktionen zur Verfügung stellen wollen … aber letztendlich in jedem ihrer Aspekte schlechter sind, als das, was es „draußen“ und „für umme“ gibt.

Und was es alles „draußen“ und „für umme“ für kleine schlanke und schlagkräftige Schätzchen gibt, möchte ich in der (hiermit neu angelegten Rubrik) von Zeit zu Zeit vorstellen.

So heute: Screenr.com. Seht selbst. Geht’s einfacher? P.S.: Für alle, die’s kürzer mögen, gibt es eine 1-minütige Einführung auf screenr.com.

Eine Antwort auf „Das Tool für zwischendurch. Heute: Screenr.com“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.