Was mir sonst noch wichtig ist – Resteküche – Beste Küche

Resteküche – Beste Küche. O.k., nicht gerade etwas, das so direkt mit dem Thema des Blogs hier – dem Weblernen – zu tun hat.

Um was geht es dann?

Bewegtbild sagt manchmal mehr als tauschen Worte. Schaut euch die Macher selber an.

Wo kann ich mein Schärflein einbringen?

Lust, ein Teil der Aktion zu werden? Dann kannst Du einen kleinen (oder größeren, je nach Überzeugung und Möglichkeiten) Beitrag über Crowdfunding leisten. Hier gibt jeder etwas dazu, der das gerne täte – und so viel er/sie möchte. Möglich ist das bis 20.01.2017 kurz vor Mitternacht. Der Foodtruck wird realisiert ab einem eingesammelten Betrag von 30T EUR, abgezielt wird aber auf 50T EUR. Jetzt in dem Moment, in dem ich diese Zeilen schreibe (2. Weihnachtsfeiertag um kurz vor Mittag), sind bereits knapp 15T an Spenden zusammengekommen.

HIER KLICKEN, um zur Crowdfunding-Plattform zu kommen!

Resteküche – Beste Küche Dankeschöns

Pures Spenden ehrt, man kann sich aber für bestimmte Beträge auch Dankeschöns der Resteküche aussuchen, so z.B. ein Catering bereitgestellt vom Resteküche-Team oder auch einen Kochkurs. Das beste Dankeschön m.E. aber ist (und auf drei Spender/innen beschränkt): Die Nimmersatt-Flatrate. 🙂

Das Angebot von Resteküche - Beste Küche in Form der Nimmersatt-Flatrate als ScreenshotDa kann man sich schon überlegen, ob man das nicht so als Spende sieht, sondern vielmehr als Investition in die eigene Zukunft. 🙂 🙂 🙂

Euch eine gute Zeit zwischen den Jahren wünscht

@mons7

P.S. Falls Du selber Resteverwertung in der eigenen Küche betreiben willst und noch ein wenig Inspiration  gebrauchen kannst… klicke auf den Affiliate-Link.

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *